Advent am Schloss in Künzelsau 2019

Gemeinsam verkauften der CVJM Künzelsau und das Ev. Jugendwerk Künzelsau vom 4. – 8. Dezember auf dem Künzelsauer Weihnachtsmarkt wieder Fleischkäswecken, Glühwein und Punsch. Bereits am Samstag zuvor wurde der Stand von der Jugendgruppe Turmfalken des CVJM unterstützt von einigen Erwachsenen in mühevoller Arbeit aufgebaut. Wie immer wurden die Baumstämme ohne einen einzigen Nagel mit zahlreichen Stricken zusammengeknotet. Da musste sorgfältig gearbeitet werden, denn immerhin muss der Aufbau 600 Kilo Sand tragen, auf dem dann die Feuer entzündet wurden, über denen unsere Leckereien erhitzt wurden. Über 50 Helferinnen und Helfer standen dann von Mittwoch bis Sonntag im Stand und verkauften etwa 1350 Fleischkäswecken mit Zwiebeln. Auch der Punsch und der Glühwein liefen ordentlich. So konnten wir einen Gewinn von 2572,39 Euro verbuchen. Der Erlös kommt wieder je zur Hälfte einem Projekt des EJW-Weltdienst in Äthiopien und der Finanzierung der zweiten Jugendreferentenstelle des ejk zugute. Ein herzliches Dankeschön geht an alle Helferinnen und Helfer. Schön, dass ihr dabei mithelft, dass dieser besondere Stand und damit ein Stück tolle Tradition weiter bestehen bleibt. Ein besonderer Dank geht an die Abbauhelfer, die trotz Regen den Stand bereits am Sonntagabend wieder vollständig abgebaut und aufgeräumt haben!

Weihnachtsmarkt

Das ejk hat zusammen mit der CVJM Künzelsau den wohl außergewöhnlichsten Stand am Künzelsauer Weihnachtsmarkt. Hier wird in alter Tradition Leberkäse und Glühwein über dem Lagerfeuer in einem aus Baumstämmen und Jurtenplanen bestehenden Stand zubereitet. Jedes Jahr wird der Erlös des Verkaufs je zur Hälfte für die Finanzierung der 2. Jugendreferentenstelle und zur Unterstützung eines EJW-Weltdienst (www.ejw-weltdienst.de) Projekts verwendet.

Ansprechpartner im ejk: Jugendreferent Holger Hartmann