Die Orangen-Aktion 2018 findet von 7.-9. Dezember statt - alle Infos im Infobrief!

Orangen-Aktion des ejw-Weltdienstes

Kirchliche Gruppen, sein es Kinder oder Jugendgruppen, aber auch Erwachsene verkaufen in den Wintermonaten, überwiegend in der Vorweihnachtszeit in Württemberg Orangen.

Nach Schätzungen (die Teilnehmenden werden nicht zentral erfasst) nehmen jährlich rund 500 Gruppen mit 7.000- 10.000 Helfern teil. Dabei werden ca. 50- 65 Tonnen Orangen verkauft. 

Ziele der Aktion

Mit dem Erlös werden Projekte des ejw-Weltdienstes unterstützt und Entwicklungshilfe geleistet. Partnerprojekte sind überwiegend in den afrikanischen Partnerländern Nigeria und Sudan, in den letzten Jahren auch Äthiopien und Eritrea. Darüber hinaus werden durch den Verkauf, und die Informationsmaterialien Entwicklungszusammenhänge und Lebenssituationen von Kindern und Jugendlichen in anderen Ländern verstehbar. Spiele, Bastelarbeiten und Aktionen machen konkrete Lebensumstände und Schicksale von Kindern und Jugendlichen in Afrika für Kinder in Württemberg erfahrbar.

Die Orangen-Aktion in unserem Bezirk

Wir beteiligen uns seit einigen Jahren an der Orangenaktion des etw-weltdienstes. Das heißt, wir unterstützen die Gruppen und Kreise vor Ort beim Verkauf der Orangen. Wir übernehmen den Einkauf der Orangen, liefern sie in die Kirchengemeinden und zu den beteiligten Gruppen und Kreisen, stellen Sammelbüchsen, Werbematerial zur Verfügung und übernehmen auch hinterher die Abrechnung und Überweisung an das Spendenprojekt. Für Gruppen und Kreise vor Ort wird es so ganz einfach dabei zu sein und mitzumachen: Orangen können von Jungschar- oder Konfigruppen, Jugendkreisen, anderen Gruppen und Kreisen, Mitarbeitern oder auch vom Kirchengemeinderat z.B. nach dem Gottesdienst, beim Altennachmittag an den Haustüren oder per Stand oder Leiterwagen auf der Straße verkauft werden.

Traditionell findet die Orangenaktion im Bezirk Künzelsau immer am 2. Adventswochenende statt.

Ansprechpartnerin im ejk: Jugendreferentin Esther Kuhn