Der Berzirksarbeitskreis (BAK)

Der Bezirksarbeitskreis (BAK) berät und beschließt im Rahmen der Beschlüsse der Delegiertenversammlung Vorhaben und Schwerpunkte evangelischer Jugendarbeit im Kirchenbezirk und ist verantwortlich für die Planung und Durchführung von Bezirksveranstaltungen, Bezirksfreizeiten und Bezirkstreffen, Schulungen sowie für die Durchführung der sonstigen Aufgaben des Bezirksjugendwerks.

Der Bezirksarbeitskreis trifft sich monatlich und ist auf drei Jahre von der Delegiertenversammlung gewählt. 

Zu seinen Aufgaben gehören u.a.:

  • Die Begleitung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern;
  • die Förderung der Jugendarbeit in den Gemeinden und die Erprobung neuer Arbeitsformen;
  • die Berufung der Bezirksjugendreferentinnen und Bezirksjugendreferenten.

Vorstand

 
 
 

Beisitzer

 
 
 
 

Die Delegiertenversammlung

Die Delegiertenversammlung trifft sich mindestens einmal im Jahr. Sie setzt sich aus Delegierten der Gruppen, Kreise, Vereine und Aktionen zusammen.

Die Delegiertenversammlung kann auf Antrag über Schwerpunkte und grundsätzliche Fragen der Jugendarbeit beraten und entscheiden. Sie kann Arbeitsaufträge zu bestimmten Veranstaltungen oder Vorhaben an den Bezirksarbeitskreis erteilen.

Insbesondere hat sie folgende Aufgaben

  • Wahl der 1. und 2. Vorsitzenden
  • Wahl der Rechnerin oder des Rechners
  • Wahl des Bezirksarbeitskreises.

Sie nimmt die Jahresberichte der oder des Vorsitzenden, der Bezirksjugendreferentinnen und Bezirksjugendreferenten sowie weitere Berichte entgegen.